Wie man Umsatz mit Social Media generiert

 Irrtümlicherweise denken viele Hoteliers bei dem Begriff Social Media an Twitter, Facebook oder Instagram. Doch Social Media besteht aus zwei Bereichen. Neben Facebook & Co. sind spielen besonders die Bewertungsportale eine sehr große Rolle. Denn Communities sind schön und gut, doch das Geld verdienen Hotels überwiegend via TripAdvisor, HolidayCheck und Google+.

Social Media beeinflusst die Vertriebsstrategie nachhaltig

Social Media beeinflusst die Vertriebsstrategie nachhaltig

Weiterlesen

Die Halbwertszeit des Wissens!

Nie war der Wandel so präsent wie heute, nie war es wichtiger, stets am Ball zu bleiben und sich fortzubilden! Solche Sätze liest man oft, doch sie sind wahr und gerade das Thema der letzten Monate – nämlich Big Data – belegt dies.

Als Gordon Moore, einer der Gründer von Intel, 1965 postulierte, dass die Prozessorgeschwindigkeit sich alle 18 Monate und die Netzwerkkapazitäten sogar alle 9 Monate verdoppeln würden, waren sich nur sehr wenige Menschen darüber bewusst, was dies bedeuten würde. Letztlich hat Gordon Moore vor mehr als 50 Jahren exakt vorhergesagt, wie rasant sich alles um uns herum verändern würde. Wenn wir das Szenario weiterspinnen, bedeutet seine selbsterfüllende Prophezeiung, dass ein Computer im Jahr 2026 ca. 64 Mal so schnell sein wird wie heute! Was damit dann möglich sein wird, ist nahezu unvorstellbar.

shutterstock_258654533_komprimiert

Big Data: Bringen Sie Licht ins Dunkle und gehen Sie mit dem Wandel!

Weiterlesen

Wundertüte WLAN

Daten werden im Big Data Zeitalter als das neue Gold bezeichnet. Wie wertvoll sie sind, lässt sich an den Firmenbewertungen von Unternehmen wie Booking.com, AirBnB oder Uber ablesen, die ohne die Datenflut keine Existenzgrundlage hätten.

Ein Bereich im Hotel, der Daten im Überfluss produziert, ist das WLAN. Obwohl dort immense Datenberge entstehen, befasst sich so gut wie niemand mit diesen. Doch das ist ein Fehler! Denn ein 200-Zimmer-Hotel verschenkt so rein rechnerisch knapp 280.000 Euro pro Jahr!

WLAN-Nutzung in der Hotellerie

Das kostenlose WLAN in Hotels kann auch dem Hotelier – nicht nur seinen Gästen – einen großen Nutzen bringen

Weiterlesen

Die Gastloyalität steht und fällt mit der Nutzung Ihrer Gastdaten!

Der Kampf um den Kunden und seine Loyalität manifestiert sich in seinem Buchungsverhalten, er steht und fällt also mit den Daten des Gastes. Nur wer heute genau weiß, wer seine Gäste sind, was sie sich zu welchem Zeitpunkt wünschen und was sie letztlich bereit sind zu zahlen, kann sich den OTAs entgegenstellen. Der Erfolg hängt dabei nicht von der Größe eines Unternehmens ab, sondern von der Fähigkeit des Managements, sich neuen Rahmenbedingungen anzupassen. Es geht letztlich um das Thema Central Data Management (CDM).

sample 2000X2000

Central Data Management erfordert ein Umdenken im Hotel-Management

Weiterlesen

Hotelinvestments: Mit Big Data investieren, denn noch schläft die Konkurrenz!

Viele Hotelmanager fragen sich Jahr für Jahr, wo und wie viel investiert werden muss, um die Erwartungen der Gäste zu erfüllen. Fakt ist, dass die Zufriedenheit neben der Kommunikation die wichtigste Variable ist, wenn es um die Loyalität bzw. das Wiederkaufverhalten der Gäste geht.

Thomas Reisenzahn, ehemaliger Generalsekretär des Österreichischen Hotelverbandes und jetziger Geschäftsführer der GFB Prodinger Tourismusberatung, kommentierte kürzlich die Ursachen für die zunehmend schwierigere Situation der Hotels im Alpenland u.a. mit falschen und zu teuren Investitionen. Ich stimme ihm da voll und ganz zu, aber nicht nur für das Alpenland, sondern überall!

shutterstock_293606078

Weiterlesen

Die Formel für Big Data! BD = C²A²

Was um Himmelswillen ist Big Data?! Fast täglich werde ich gefragt, was es mit dem Thema auf sich hat. Und tatsächlich ist es gar nicht so einfach, Big Data jedermann einfach zu veranschaulichen. Obwohl das Thema rund um die intelligente Datennutzung nicht aktueller sein könnte – wie man den Medien tagtäglich entnehmen kann –  gibt es nur wenige Experten, die schlüssige Antworten liefern.

dreamstimemaximum_37716212 Kopie

Weiterlesen

Hotelmarketing: Versumpft im Jahr 2000?

Seit mehr als 20 Jahren befasse ich mich nun mit elektronischen Medien. Im Jahr 2000 habe ich im Bereich Marketing-Datenbanken und CRM begonnen. Seitdem habe ich einen sehr guten Überblick darüber bekommen, was die Hotellerie – speziell in der Gastkommunikation –  so treibt. Erstaunlicherweise hat sich nicht viel geändert in den vergangenen Jahren. 99,9% der Hotels befinden sich meiner Meinung nach immer noch im Jahr 2000.

dreamstimelarge_37968084

Weiterlesen

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit!

Big Data in der Hotellerie – bzw. ein allumfassendes und intelligentes Datenmanagement – ist zwar in aller Munde, aber kaum irgendwo wird es auch nur im Ansatz umgesetzt. In meinem aktuellen Buch „Big Data – Herausforderung und Chance für die Hotellerie“,  habe ich prognostiziert, dass dies im Jahr 2020 eine Menge Hotels die Existenz kosten wird. Doch ich habe mich getäuscht. Diese Welle ist bereits im vollen Gange!

Secured Online Cloud Computing Concept with Business Man

Weiterlesen

Airbnb, Uber & Co. – Ist die Regulierung der Sharing Economy sinnvoll?

Immer wenn die Welt sich verändert, rufen viele Manager nach dem Gesetzgeber, nach Regulativen, die den eigenen Status quo sichern sollen. So versuchen etwa die Lobbyverbände, das durch gesellschaftliche Veränderungsprozesse hervorgerufene Phänomen der Sharing Economy seit geraumer Zeit zu torpedieren. Sei es nun Uber oder Airbnb – die Situation der Taxiunternehmen oder der Hotellerie sollen unangetastet bleiben. Doch ist das der richtige Weg? Ist es wirklich sinnvoll Veränderungsprozesse zu negieren und nach einem Regulativ zu rufen? Wäre es nicht vielleicht besser, sich dem Wandel zu stellen, auch wenn dies durchaus eine Herausforderung darstellt und somit nicht für jeden machbar ist?

Materialistic Materialism Capitalism Consumer Greed Concept

Weiterlesen